Startseite » house-blog » Spaß und Musik in Las Vegas
Spaß und Musik in Las Vegas

Spaß und Musik in Las Vegas

Las Vegas – allein der Name lässt viele Menschen bereits an die vielen Casinos auf dem legendären Strip denken. Wer Las Vegas nur aus dem Film kennt, hat sicher die blinkenden Lichter vor Augen, die in der Stadt im Bundesstaat Nevada auch die Nacht zum Tag werden lassen. Abgesehen von den vielen Casinos gibt es dort jedoch noch mehr zu sehen. Die Verantwortlichen für den Tourismus beschreiben die Stadt gern als „Entertainment Capital of the World“. Während man das dem typisch amerikanischen Größenwahn zurechnen kann, gibt es tatsächlich viele Shows, Konzerte und andere Veranstaltungen, mit denen vor allem die Betreiber von Casinos und Resorts möglichst viele Besucher in die Stadt locken wollen. Wer dort einige Tage verbringt, wird schließlich ganz bestimmt auch einen Abstecher in eines der Casinos einplanen und dort zumindest einmal sein Glück an den Tischen oder an einem der zahlreichen Spielautomaten probieren. Vor allem die Musik spielt sowohl beim Glücksspiel als auch im Bereich Entertainment eine wichtige Rolle.

Musik bei Glücksspielen oder Book of Dead

Wer schon einmal selbst sein Glück bei einem Spielautomaten versucht hat, wird sicher auch den Sound im Hintergrund bemerkt haben. Je nach Qualität des Spiels geht es dabei um einige Klänge, die bei bestimmten Symbolen auf den Walzen abgespielt werden oder um aufwändig komponierte Effekte, die genau zum Ablauf des Spiels passen. Gerade bei Spielautomaten im Internet sorgen die Hersteller der entsprechenden Software heute für immer bessere Soundeffekte. Ein gutes Beispiel dafür ist der Online Slot Book of Dead, eines der beliebtesten Spiele aus dieser Kategorie überhaupt. Wer den Titel kostenlos testen und sich selbst davon überzeugen will, kann Book of Dead hier spielen. Mit einem virtuellen Guthaben lässt sich der gesamte Ablauf testen, ohne ein Risiko eingehen zu müssen. Wer sich dann davon überzeugt hat, dass es sich um ein spannendes Spiel handelt, kann sich natürlich jederzeit in einem Online Casino anmelden, in dem der Slot ebenfalls präsentiert wird.

Konzerte auf großen Bühnen

Wer hingegen nicht im Internet, sondern in Las Vegas seine Einsätze platzieren möchte, kann einen Besuch in der Spielermetropole mit dem Besuch eines der vielen Konzerte verbinden, die dort das ganze Jahr über präsentiert werden. Es gibt einige Arenen, die besonders bekannt sind und in denen fünfstellige Besucherzahlen die Regel sind. Dazu zählt unter anderem die T-Mobile Arena, in der auch die Las Vegas Golden Knights aus der Eishockey-Profiliga NHL zu Hause sind. Einige Casinos wie das Caesars Palace mit dem Colosseum oder das MGM Grand mit der Garden Arena verfügen ebenfalls über große Arenen, in denen immer wieder echte Superstars auftreten. The Joint sowie das House of Blues sind zwar ein wenig kleiner, ziehen aber ebenfalls Musiker aus aller Welt an, genau wie das Pearl Concert Theater oder The Axis.

Superstars mit großen Shows

In den vergangenen Jahrzehnten haben Musiker immer wieder Verträge unterschrieben, die sie für einige Wochen – oder sogar noch länger – an einen Veranstalter in Las Vegas gebunden haben. Frank Sinatra war einer der ersten Sänger, der in den Casinos für zusätzliche Besucher sorgen sollte, zuletzt haben Sängerinnen wie Lady Gaga oder Gwen Stefani mit hochdotierten Deals für Schlagzeilen gesorgt. Für die Künstler ist das eine sehr lukrative Einnahmequelle, für die Verantwortlichen in Las Vegas bieten sich dadurch sehr gute Gelegenheiten für das Vermarkten von Shows in Kombination mit einem Aufenthalt im Resort, bei dem natürlich auch der Besuch im dazugehörigen Casino eine Rolle spielt. Wer sich für eine Reise nach Las Vegas entscheidet, kann sich also in ganz unterschiedlichen Bereichen sehr gut unterhalten lassen und darf sich auf tolle Musik an Automaten sowie im Konzert freuen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de