Boris Brejcha – My Name is (Tracklist)

My name is… Boris Brejcha! Minimal House der sowohl was für das heimische Wohnzimmer ist, als auch für den Club oder deinen privaten House-Techno-Music Bunker :-)

Sound-Design von einem anderen Stern, funktionale, intelligente Arrengements, ausgefuchste Elemente, die irgendwo zwischen “handmade” und “cinema-scope” Format liegen und immer wieder überraschende Ideen bezeichnen die Musik des Ausnahmetalents Boris Brejcha. Er gehört zu den produktivsten Musikschaffenden unserer Zeit und trotz scheinbar kurzen Intervallen zwischen seinen Veröffentlichungen klingen seine Tracks nicht wie Fließbandarbeit, die nach einem gewissen Schema angelegt ist. Vielfältigkeit und Individualität sind Brejchas Markenzeichen und doch erkennt man seine Handschrift speziell in den abwechslungsreichen Arrangements, in denen kein Break dem anderen gleicht.

Vor ein paar Jahren betrat Brejcha urplötzlich die internationale Bühne und machte mit Tracknamen wie “Ich zeige es euch” Ansagen, die alles andere als übertrieben waren, wenn man betrachtet, wie schnell Brejcha das Establishment aufmischte und mit seinen fulminanten Live-Auftritten und Kostümierungen für Wirbel über die Landesgrenzen hinweg sorgte. Harthouse zeichnet sich für einige von Brejchas Veröffentlichungen verantwortlich – zwei Alben und einige EPs unterstreichen die erfolgreiche Zusammenarbeit.

Boris prägt mittlerweile den Sound des renommierten Labels mit und ist dort einer der zentralen Künstler. Da liegt es natürlich mehr als nahe, dass der dritte Streich des Frankenthalers den Labelkatalog mit weiteren Schmuckstücken verziert. Bei seinem nunmehr dritten Longplayer “MY NAME IS” stellt sich dem geneigten Zuhörer die Frage, ob Brejcha sein Konzept von Science Fiction Techno weiter untermauert. Die Frage kann mit JA und NEIN zugleich beantwortet werden, denn dem Kenner fällt Brejchas Handschrift bereits beim Opener “Express myself” auf und das ist gut so.
Video: Boris Brejcha – My name is

Mit “My name is” ist Brejcha ein großer Wurf gelungen, der zweifelsohne den Spirit der ersten beiden Alben trägt, gleichzeitig aber eine neue Definition seines Schaffens ankündigt, die sich stilistisch vielfältig, hervorragend produziert und durchdacht zurückhaltend präsentiert. Alles sitzt exakt dort, wo es hingehört – mit fast beängstigender Präzision zielen die Tracks auf die großen Events des Sommers – knackig, frisch und immer den Schalk im Nacken – das wäre ja bereits eine zufriedenstellende Zusammenfassung des Albums, doch mit Titeln wie “Flockentanz” zeigt sich Brejcha melancholisch, harmonisch und verträumt – so viel Wärme, die einen den Abend definitiv auch abseits des Clubgeschehens versüßt. Im Verlauf wechseln sich Stimmungen und stilistische Anlage ab. Funktionaler, minimaler Clubsound trifft auf neo-trancige Melodien und unendliche Hallfahnen werden in Brejcha-Manier zerschnitten, umgedreht, rasen ins Leere oder zerschellen im urplötzlich wieder einsetzenden Groove.
CD Cover – My name is… Boris Brejcha

Der namensgebende Track “My name is” geht weit nach vorne: Brejcha kann auch anders – sehr punchy, treibend und technoid geht die Nummer hoch, als gäbe es kein “Morgen” mehr. Die unerwartenden Changes im Arrangement machen richtig Spaß und man hat ein klares Bild vor Augen: Prall gefüllter Dancefloor – Peaktime – tobende Massen, die in einen anderen Orbit geschossen werden. Bravo, hier weiß jemand, wie man es auf die Spitze treibt! “You will rise” setzt als 10-minütige Hypnose-Einheit nochmal eins drauf und kombiniert harte, direkte Elemente mit äusserst geschmeidigem Sound-Design. Nie langweilig – garniert mit ständig wechselnden Effekten und kleinen Tricks, die Boris Brejcha schon seit Anbeginn seines Schaffens zu dem Original machten, das er mit “My name is” nochmals dick unterstreicht. Das Album klingt erwachsener, geht stilistisch tiefer und weiter auseinander als viele momentan hörbaren Produktionen – man hat guten Grund dazu, dieses Album als Highlight für diesen Sommer anzukündigen.
Tracklist der CD My name is

01 – Express myself
02. Diffusor
03. The Time Has Come
04. Flockentanz
05. I Am A Maschine
06. Freunde Finden
07. My Name Is
08. You Will Rise!
09. Sommersprosse
10. YEAH!

Boris Brejcha - My Name is cover

Wenn euch dieser Artikel gefallen hat, dann supportet uns doch mit einem Klick auf die Like Buttons. Auf Houseblogger bieten wir euch neben der neusten House Music, mit den House Charts, Dance Charts und Newcomer Charts immer die aktuellsten Charts der gesamten House & Dance Szene.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de