Eric Prydz – Pryda (with Tracklist)

ERIC PRYDZ ist ein Meister darin, kommerziellen Erfolg mit Kultstatus im Underground zu verbinden. Für das renommierte Online-Portal Beatport gehört er mit seinen beiden Labels Pryda und Mouseville sogar zu den am besten verkaufenden Künstlern aller Zeiten. Beide Firmen werden in der Underground-Szene fanatisch verehrt und haben mit dazu beigetragen, dass PRYDZ vielen Leuten ein Rätsel, aber auch gleichzeitig eine bekannte Größe darstellt.

Schon von Beginn seiner Karriere an stürzte sich ERIC PRYDZ ungewollt in bisher unerforschte Gebiete der Dance Music. Festivals, Events und Venues auf der ganzen Welt haben zu seinen Performances mit der Gewissheit gerockt, dass sie gerade Zeugen von etwas ganz Speziellem sind. 2011 stellte ERIC sein innovatives neues Show-Konzept ‘EPIC’ in Londons ausverkaufter O2 Academy Brixton vor. Diese besondere Show begeisterte mit einer exklusiven Produktion, einer holographischen 3D-Video-Projektion und Lichtshow. Gekoppelt mit ERICs mitreißender Musik ist das Ganze ein noch nie dagewesenes audiovisuelles Spektakel.

Seine Veröffentlichungen und seine zukunftsweisenden Liveshows haben ERIC PRYDZ weltweite Anerkennung eingebracht. Für Virgin Records arbeitet er gerade an seinem lang erwarteten Debütalbum als Künstler, das Ende 2012 auf den Markt kommen soll. Um die Wartezeit zu überbrücken, hat sich Virgin dazu entschlossen, eine Zusammenstellung seiner besten Produktionen aus dem Pryda-Haus herauszubringen: “Eric Prydz Presents Pryda”

“Eric Prydz Presents Pryda” ist ein 3fach-Album. Disc 1 enthält bisher nicht veröffentlichte Pryda-Produktionen, von denen einige Fans vielleicht Arbeitsversionen kennen (“Shadows”, “Agag”, “Mighty Love” und “Allein”). Auf den Discs 2 und 3 befinden sich viele Klassiker aus dem Pryda-Katalog, zusammengestellt und abgemischt von ERIC persönlich, mit einigen seiner speziellen Neuversionen. Pryda hat im Laufe der Jahre ein ganzes Genre definiert und ist mittlerweile eines der erfolg- und einflussreichsten Dance-Labels der Welt. Diese Compilation rundet ein unglaubliches Kapitel in ERICs bisheriger Karriere ab und legt den Grundstein für die nächste aufregende Phase.

Disk: 1
1. Shadows
2. Agag
3. Beyond 8
4. Javlar
5. Sunburst
6. Hardrock Lausanne
7. You
8. Sw4
9. Leja
10. Mighty Love (Instrumental) – Prydz, Eric / Postl, Andreas
11. Allein
12. You (Interlude)
13. Pjanoo (Eric’s Intro Edit)

Disk: 2
1. Lesson One
2. Miami To Atlanta
3. Genesis
4. Rakfunk
5. Europa
6. Aftermath (Eric’s Edit)
7. Frankfurt
8. Armed
9. Reeperbahn
10. Muranyi
11. 1983 (Eric Prydz Remix)
12. The Gift

Disk: 3
1. The End
2. Rymd
3. Waves
4. Emos
5. Viro (Eric’s Intro Edit)
6. Glimma
7. Juletider
8. With Me
9. 2night
10. Melo (Eric’s Special Edit)
11. M.S.B.O.Y
12. Mirage

 

Wenn euch dieser Artikel gefallen hat, dann supportet uns doch mit einem Klick auf die Like Buttons. Auf Houseblogger bieten wir euch neben der neusten House Music, mit den House Charts, Dance Charts und Newcomer Charts immer die aktuellsten Charts der gesamten House & Dance Szene.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de