Startseite » house-music (Seite 4)

house-music

Shaun Bate & Sam Walkertone – Alive

Mit „Shaun Bate & Sam Walkertone – Alive“ ist ein toller Progressive House Track im Anmarsch, der sicher nicht sehr lange braucht um einzuschlagen. Am 28. November ist es so weit und die beiden bringen den Song sowie dazugehörige Remixe (unter anderem von Bodybangers) raus. Shaun Bate muss dir noch nicht zwingend etwas sagen, denn bisher hat der deutsche Produzent ... Mehr lesen »

Jessie J Feat 2Chainz – Burnin Up (Don Diablo Remix)

Don Diablo veröffentlicht schon den nächsten Remix zu „Burnin up“ von Jessie J feat. 2Chainz. Don Diablo hört garnicht mehr auf, neue Songs und Remixes zu produzieren. Der US-Amerikaner lässt im Song wieder mal seine Note erscheinen und bleibt seinem Stil erneut treu. Don Diablo hat vor kurzem erst den Remix zu Ed Sheeran´s „Don´t“ einen Remix veröffentlicht und nun ... Mehr lesen »

Qulinez – Let’s Rock

Let’s Rock heißt die neue Nummer der beiden Produzenten von Qulinez. Mal wieder ist es ein Melboune Bounce Track der beiden Schweden, der natürlich bei DIM MAK RECORDS veröffentlicht wird. Vor 3 Jahren brachten die beiden ihren ersten Bootleg raus. Später dann veröffentlichten sie ihr Meisterwerk Noice bei dem Königslabel Spinnin Records. Dies geschah vor einem Jahr. Seitdem produzieren sie ... Mehr lesen »

Kölsch – All That Matters (Kryder Remix)

Kryder ist mit seinem Remix zu “All That Matters“ von Kölsch zurück am Produtkionstisch. Der Däne Kölsch hat mit dem neuen Track für Aufsehen gesorgt bei zahlreichen Deep Housefans. Doch die orginale Version war Kryder nicht gut genug und so legte er mit seiner Version wieder mal richtig gute Arbeit hin. Die Premiere folgte daraufhin im neuen Radiomix vom Großmeister ... Mehr lesen »

Dyro & Bassjackers – X

Unter dem Kürzel „WLV004“ wird am 15. Dezember „Dyro & Bassjackers – X“ auf Dyros eigenem Label released. Für das Label WOLV ist es der 4. Release. Die beiden Artists sind wahrlich Künstler der Superlative. Momentan läuft es für beide einfach super: Dyro hatte wie oben erwähnt vor kurzem sein eigenes Label eröffnet und schon gute Tracks released. Nun kommt ... Mehr lesen »

Calvin Harris – Open Wide ft. Big Sean

„Open Wide“ – Calvin Harris & Big Sean ist ein erneuter Versuch eine Vocal Version von einem House Track zu machen um noch ein weiteres Mal Einnahmen mit dem Track zu machen. Vielen Künstlern gelingt dies nicht, da sie einfach die Radio Edit ihres Tracks nehmen und sich ein „passendes“ Vocal dazu basteln lassen. Meistens bleibt hier aber nicht die ... Mehr lesen »

Don Diablo Feat. Roses Gabor – Generations

Don Diablo heizt mit seinem neuen Titel „Generations“ ein. Der niederländische DJ hört garnicht mehr auf mit dem Produzieren. Nun folgt schon der nächste Streich, der zu seiner Sammlung gehören wird. Don Diablo gehört mit seinen 34 Jahren und jahrelanger Erfahrung zu den besten DJs und Produzenten aus der Niederlande. Unter verschiedenen Labels wie „Protocol“, „Size“ und „Axtone“ lässt er ... Mehr lesen »

Wyclef Jean feat. Avicii – Divine Sorrow

„Divine Sorrow“ heißt die erste Single-Auskopplung aus dem im Januar 2015 auf Heads Music/PRMD erscheinenden Album „Clefication“ von Wyclef Jean, dessen Weltkarriere als Mitglieder der Fugees begann, gemeinsam mit dem schwedischen Hit-Produzenten Avicii. Avicii postete das Lyric-Video zu „Divine Sorrow“ völlig überraschend am 17.November auf seiner Facebook-Seite – überraschend daher, da es sehr unerwartet kam, da normalerweise immer vor Release ... Mehr lesen »

Will Sparks – Bourne

Es ist soweit: Will Sparks‘ „Bourne“ ist ab sofort auf Beatport erhältlich! Der „King Of Melbourne Bounce“ bringt momentan einen Song nach dem anderen. Der Australier ist bekannt für seine qualitativen „Bounce-Tracks“ wie beispielsweise „Hard Nation“ oder auch „Ah Yeah!“. Vor kurzem kam eine Ah Yeah Vocal-Version> raus, wegen welcher Will bei uns in der Kritik stand. Der neue Track ... Mehr lesen »

Clean Bandit feat Elisabeth Troy – Show Me Love

Clean Bandit haben sich gemeinsam mit Elisabeth Troy an den „Uralt-Klassiker“ „Show Me Love“ von Robin S. Das Original von Robin S ist wohl einer DER Club-Kracher überhaupt, der schon in zig Versionen neu aufgelegt und geremixed wurde. Neu an der Version von Clean Bandit (bisherige Hits: „Rather Be“ und neuerdings auch „Real Love“ feat.Jess Glynne) ist jedoch, dass es ... Mehr lesen »

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de