House Charts Februar 2012

GDer kürzeste Monat im Jahr hat begonnen und natürlich haben wir auch hier für euch wieder die Tracklist parat. Anders als wir es im letzten Monat gemacht haben, sind wir eurem Wunsch nachgekommen und haben die Tracks wieder einzeln untergebracht. Natürlich könnt ihr weiterhin die Tracks in der Melody4Emotion Youtube Playlist anschauen oder eben hier bei Houseblogger.

Leider äußern immer wieder einige von euch das diese Charts scheisse wären, seid euch an dieser Stelle bitte bewusst, dass Geschmäcker verschieden sind und die Houseblogger User die Charts voten nicht das Team. Wir freuen uns natürlich immer über jeden der uns auf Facebook folgt und so langsam steigt die Zahl ja auch beachtlich an, also folge auch du uns bei Facebook. Wenn euch die Charts wieder einmal gefallen sollten, so teilt diese mit euren Freunden, postet sie bei Facebook, drückt gefällt mir oder verschickt sie bei ICQ, MSN, Jappy oder Twitter.

01. LuKone & deMoga feat. Liviu Teodorescu – Electronic Symphony

02. Avicii feat. Nicky Romero – Fuck School

03. DJ Kuba & Ne!tan – Take It To The Top (Cherry Coke ‘Levels’ Remix)

04. Kelly Clarkson – Stronger (What Doesn’t Kill You) (Promise Land Radio Edit)

05. AVICII & Nervo – You’re Gonna Love Again (Extended Mix)

06. Michel Teló – Ai Se Eu Te Pego (Sound Maker Radio Remix)

07. Sean Paul – She Doesn’t Mind (Mixshow Extended Mix)

08. DJ Bl3nd – Fkn Insane

09. T-Pain feat. Ne-Yo – Turn All the Lights On

10. The Disco Boys – Around The World

11. Jean Elan & CJ Stone – Freak Out

12. Adrian Lux ft. The Good Natured – Alive (Basto Remix)

13. Neon Hitch – Fuck U Betta (Chuckie Club Remix)

14. Dada Life – Kick Out The Epic Motherfucker

15. Taio Cruz – Troublemaker (Vato Gonzales Remix)

16. Michael Woods – Full Access

17. Tony Igy – Its Lovely (Diss BoyZ Remix)

18. Mad Mark feat. Alexander – Anywhere You Go (DJ Antoine vs Mad Mark 2K12 Mix)

19. Les Jumo Feat. Mohombi – Sexy (CJ STONE Official Remix Edit)

20. Steerner & Tjernberg (Silhouette) – Highlife

Ein Kommentar

  1. Das ist echt gute Musik, vor allem bequem gestaltet und so weiter, alles TOP.
    Was dich aber wirklich unterscheiden würden, wären Lieder, die nicht alle gleich klingen, das heißt, nicht wieder ein Cover von einem Cover eines Covers von Avicii’s Levels…
    Sonst sehr gute Arbeit!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de