Startseite » Dance Charts » Offizielle deutsche Dance Charts vom 5.12.2014 (KW 49)
Offizielle deutsche Dance Charts vom 5.12.2014 (KW 49)

Offizielle deutsche Dance Charts vom 5.12.2014 (KW 49)

Wir haben Freitag und einen Tag vor Nikolaus, haben wir natürlich wieder einmal die Dance Charts für euch am Start. Anders als in den letzten Wochen, bieten wir euch diese Woche die Dance Charts dann zeitlich zur normalen Zeit, nämlich direkt kurz nach 12 Uhr.

Wie einige gemerkt haben, hat sich in dieser Woche auch bei Houseblogger wieder etwas getan, die Änderungen im Team greifen so langsam und das ganze Projekt wird wieder aktiver. Wir wollen in Zukunft unsere Stärken wieder besser einsetzen um euch mehr Service bieten zu können.

Kommen wir aber zurück zu den Dance Charts, hier regiert weiterhin Robin Schulz auf der 1 und das mit mittlerweile 10% Abstand zu David Guetta, in der nächsten Woche ist Robin Schulz jedoch zum letzten mal dabei, denn dann hat er die 10 Wochen in den Charts wieder einmal voll bekommen.

Von hinten raucht jedoch Milk & Sugar With Barbara Tucker – Needin U heran, denn die Nummer steigt direkt von 0 auf Platz 12 in die Charts ein. Auch im Mittelfeld tut sich in der nächsten Woche was, denn die aktuellen Platz 14 & 15 sind in dieser Woche bereits zum letzten mal dabei.

Wir haben euch an dieser Stelle einmal “ Needin U “ als Preview für die Charts eingebaut, schaut euch also einfach mal die Top 20 der offiziellen deutschen Dance Charts vom 5. Dezember 2014 an und wenn euch das nicht reicht, könnt ihr natürlich gerne noch einen Blick auf unsere House Charts werfen.

Platz 1 (1): Robin Schulz feat. Jasmine Thompson – Sun Goes Down
Platz 2 (3): David Guetta feat. Sam Martin – Dangerous
Platz 3 (4): Niels van Gogh feat. Nitro – Basskiller
Platz 4 (6): Sean Finn feat. Mr. V – Break it Down
Platz 5 (5): Watermat – Bullit (So Real)
Platz 6 (11): Rune RK – Calabria (Firebeatz Remix)
Platz 7 (7): Jay Frog & KLC – Tzzzz
Platz 8 (8): Avicii – The Days
Platz 9 (12): Criminal Vibes – Push The Feeling On
Platz 10 (33): Calvin Harris feat. Ellie Goulding – Outside
Platz 11 (13): Hardwell feat. Chris Jones – Young Again
Platz 12 (new): Milk & Sugar With Barbara Tucker – Needin U
Platz 13 (22): Clean Bandit & Jess Glynne – Real Love
Platz 14 (15): Fritz Kalkbrenner – Back Home
Platz 15 (9): Micha Moor & Avaro – Kwango
Platz 16 (17): Filip Riva & Dave Ramone – Coral
Platz 17 (28): Tinny Trumpet & SCNDL – Bleed
Platz 18 (23): Calvin Harris feat. Big Sean – Open Wide
Platz 19 (Re): Sirens of Lesbos – Long Days, Hot Nights (Remixes)
Platz 20 (21): Laidback Luke feat. Gina Turner – Bae

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de